Oans zwoa Doppelmoral

Oans zwoa Doppelmoral

Der neueste Hashtag des #WEEDMOB geht bei Twitter wieder mal durch die Decke. Anläßlich des weltweit größten Drogen-Festivals, der Münchener Wies´n entflammt erneut die Diskussion, wer die Folgen des Besäufnisses eigentlich bezahlen. Die Säufer (Verursacherprinzip) oder die Kiffer. Während die Drogendealer (Brauereien) ihren Reibach machen, tragen sie für die Folgen der Alkoholvergiftungen nicht die finanziellen…

Fazit aus 100 Tagen Ampel

Fazit aus 100 Tagen Ampel

Die Apokalypse beginnt mit einer Heuschreckenplage. Man muss allerdings berücksichtigen, dass zu der Zeit, als die Apokalypse beschrieben wurde, Viren noch nicht bekannt waren. Heuschrecken zeigen ähnliche systemische Verhaltensmuster wie Viren. Um sich effektiv zu vermehren nehmen sie die Zerstörung ihres Wirtes (z. B. Maisfeld) in Kauf und stellen über pandemieartige Verbreitung auf andere Maisfelder…

50-Meilen-Shit

Was hat 50-Meilen-Shit mit Gold gemeinsam? Den Preis pro Gramm. Allerdings ist 50-Meilen-Shit viel seltener als Gold und es ist verflucht schwer, dran ranzukommen, weil – wie der Name schon andeutet – es sich spätestens nach 50 Meilen verflüchtigt hat.  In Marocco, wo ich jährlich meinen „Eigenbedarf“ Haschisch kaufe und meine Söldner die Hanfbauern beschützt,…

Weedmob Witze

Weedmob Witze

Hier werden Kiffer-Witze gesammelt und veröffentlicht. Erzähl auch Du Deinen Kifferwitz unten in die Kommentare. WEEDMOBBER trifft Häschen Neulich am… Starnberger See ..trifft ein Weedmobber das Häschen, das am Ufer in einem Campingstuhl sitzt, auf das Wasser guckt und einen Joint raucht. Da fragt der Weedmobber „Hey, Häschen. Darf ich mal ziehen?“, daraufhin das Häschen:…